Aktualisierte Liste vom 29. November

Liste Adventsfenster18jpg



 

Es ist geschafft, das neue Bänkli hat den Belastungstest bestanden und kann benutzt werden!


Der Vorstand des Ortsvereins Oberscherli (OvO) hat zu danken:

-  den Grundeigentümern, die uns den Platz auf ihrer gemeinsamen Parzelle zur Verfügung stellen

-  Hansruedi Binggeli für Ausbau und Rettung der Betonelemente des alten verfallenen Bänklis

-  Martin Santschi (Graf Gartenbau + Schwimmteich GmbH) für Baumaterial, Bodenplatten, Maschinen-stunden und Einbetonieren der Bankträger

-  für die unkomplizierte und entgegenkommende Unterstützung durch Hansueli Pestalozzi als Direktions-vorsteher Umwelt und Betriebe (Gde Köniz) und Frau Hergarten

-  der Fachstelle Arbeitsintegration Region Bern für Holz, Farbe, Transport und Montagehilfe

-  dem ganzen OvO-Vorstandsteam für Planung und Ausführung


Das Bänkli möge allen Benutzern eine Pause gönnen und vom Vandalismus verschont bleiben!

 


Wichtige Information:

Juni – November 2019        

Bauarbeiten für die Integration Wasserversorgung Oberbalm        

Auswirkungen für Oberscherli

Unter "DOWNLOAD" kann eine Zusammenfassung der Infoveranstaltung mit den Auswirkungen für Oberscherli heruntergeladen werden.

Ein Klick auf den Button "Projektinformation online" führt auf die aktuelle Informationsseite der Gemeinde Köniz. Details zu den Arbeiten, Strassensperrungen usw. sind auf den jeweiligen Projektseiten zu finden.


Leider schlechte Nachrichten vom Übergang:

OvO/uFa. Das Sturmtief Burglind hat mit umgeworfenen Bäumen den Zugang zum "Betonträmelübergang" unmöglich gemacht.

Das benutzen dieser "Geh-Hilfe" geschieht in Eigenverantwortung!
 
Wie weiter, wer hat einen Vorschlag, wer kann helfen? Wir müssen trockenere Zeiten abwarten und suchen nach einer für uns finanziell und technisch machbaren Lösung. Vielleicht lassen sich die Betonelemente an eine seichte und einigermassen zugängliche Stelle weiter oben verschieben. Eine neue Holzkonstruktion mit erhöhten und entsprechend massiven Brückenköpfen ist weit ausserhalb unserer Möglichkeiten. 


Ein "Klick" auf den blauen Knopf öffnet das Foto-Archiv (Dropbox) - Sie können die Bilder betrachten und herunterladen.