Unsere HV zum 25-jährigen Jubiläum sollte etwas speziell werden – sie ist es nun auch geworden. Allerdings nicht ganz in dem Sinne, wie wir das geplant hatten. Corona und kein Ende …

Unsere Statuten, wie auch das Vereinsrecht, verlangen eine alljährliche Hauptversammlung. Der Vorstand hat deshalb beschlossen, die HV’20 in schriftlicher Form abzuhalten. Die für die Durchführung in dieser Art erforderlichen Unterlagen wurden per Post zusammen mit einem Abstimmungsblatt für die zu genehmigenden Berichte und die anstehenden Wahlen zugestellt.

Der Coronavirus zwingt uns die 25. Ordentliche Hauptversammlung 2020 des Ortsvereins Oberscherli (OVO) in schriftlicher Form durchzuführen - ihre Hilfe wird benötigt!

Wir bitten euch, das Abstimmungsblatt (bei Familien-mitgliedschaften 2) bis spätestens am 15.08.2020 zu retournieren, bei der Jägerbäckerei in die bereitgestellte Urne zu werfen oder einem Vorstandsmitglied abzugeben. 

Die Rückmeldungen werden anschliessend durch den Vorstand an der nächsten Sitzung gemeinsam geöffnet und ausgezählt. 

Für die schriftliche HV’20 wird selbstverständlich auch ein entsprechendes Protokoll erstellt.



 

Bauarbeiten für die Integration Wasserversorgung Oberbalm

Auswirkungen für Oberscherli


News zur Haltenstrasse: 

Auf der Website der Gemeinde ist ein neuer Flyer aufgeschaltet.  Die Arbeiten wurden am 16. März gestartet. 

Unter "DOWNLOAD" kann eine Zusammenfassung der Infoveranstaltung mit den Auswirkungen für Oberscherli heruntergeladen werden.

Ein Klick auf den Button "Projektinformation online" führt auf die aktuelle Informationsseite der Gemeinde Köniz. Details zu den Arbeiten, Strassensperrungen usw. sind auf den jeweiligen Projektseiten zu finden.

Im Anzeiger Region Bern wurde am 1. April die (rechts nebenstehende) Verkehrssperrung veröffentlicht.



Der Vorstand des Ortsvereins Oberscherli (OvO) hat zu danken:

…den Grundeigentümern, die uns den Platz auf ihrer gemeinsamen Parzelle zur Verfügung stellen

…Hansruedi Binggeli für Ausbau und Rettung der Betonelemente des alten verfallenen Bänklis

…Martin Santschi (Graf Gartenbau + Schwimmteich GmbH) für Baumaterial, Bodenplatten, Maschinen-stunden und Einbetonieren der Bankträger

…für die unkomplizierte und entgegenkommende Unterstützung durch Hansueli Pestalozzi als Direktionsvorsteher Umwelt und Betriebe (Gde Köniz) und Frau Hergarten

…der Fachstelle Arbeitsintegration Region Bern für Holz, Farbe, Transport und Montagehilfe

…dem ganzen OvO-Vorstandsteam für Planung und Ausführung

Das Bänkli möge allen Benutzern eine Pause gönnen und vom Vandalismus verschont bleiben!




 Die Brücke ist aktuell für den Fuss-, Velo und Reitverkehr geöffnet. Alle übrigen Fahrzeuge dürfen bis auf Weiteres nicht passieren.


Weitere Abklärungen und die Suche nach einer zweckdienlichen Lösung sind zusammen mit der Gemeinde Oberbalm im Gange.



Leider schlechte Nachrichten vom Übergang:

OvO/uFa. Das Sturmtief Burglind hat mit umgeworfenen Bäumen den Zugang zum "Betonträmelübergang" unmöglich gemacht.

Vorsicht:
Die auf dem Bild noch sichtbaren Betonelemente
sind mittlerweile vom Geschiebe überdeckt!

Das benutzen dieser "Geh-Hilfe"
 
geschieht in Eigenverantwortung!
 
Wie weiter, wer hat einen Vorschlag, wer kann helfen? Eine neue Holzkonstruktion mit erhöhten und entsprechend massiven Brückenköpfen ist weit ausserhalb unserer Möglichkeiten. 

Ein "Klick" auf den blauen Knopf öffnet das Foto-Archiv (Dropbox) - Sie können die Bilder betrachten und herunterladen.